FttH, FttB, FttC

FttH: Fiber to the Home

"Next Generation Networks"
Als Fiber to the Home (FTTH) bezeichnet man das Verlegen von Glasfasern direkt bis in jedes Geschäfts-, Mehr- oder Einfamilienhaus. Bisher wurden Lichtwellenleiter nur zu grösseren Unternehmen und Backbone-Verbindungen in den Telekom-Netzen eingesetzt. Das letzte Teilstück des Netzes (letzte Meile) und die Zuführung bis in die Wohnung bestehen heute noch aus Kupfer- oder Koaxialkabel.

FTTH ist die höchste Ausbaustufe des Glasfasernetzes, d.h. es werden Glasfasern bis in die Wohnungen verlegt. Wir realisieren für Sie diese "Next Generation Networks". 

FttB: Fiber to the Building

Unter Fiber to the Building versteht man einen Glasfaserausbau, bei dem Lichtwellenleiter bis ins Gebäude - meist einen Keller oder Technikraum - geführt werden. Die optischen Signale werden dort gewandelt und über vorhandene Kupferleitungen bis zum Teilnehmer geführt.

FttC: Fiber to the Curb

Fiber to the Curb heißt: Glasfaser bis zum Kabelverteiler. Die Glasfaser wird von der Vermittlungsstelle bis zum Kabelverteiler am Straßenrand geführt. Die weitere Übertragung des Signals bis zum Kunden erfolgt über die herkömmliche Kupferleitung.

 

FIONIS GmbH | T +43 3135 40 960 | F +43 3135 40 960 20 | E office@fionis.at
Impressum | AGB | © 2011-2014